Umesterung

Ụm|es|te|rung [ Ester] eine von Säuren oder Basen, ggf. auch von Lipasen katalysierte Reaktion nach dem Schema R1CO—OR2 + X—OR3 ⇄ R1CO—OR3 + X—OR2, bei der Carbonsäureester mit Alkoholen (X = H), anderen Estern (X = R4CO) oder Carbonsäuren (R4COOH) unter Austausch der Alkohol- bzw. Acylgruppen reagieren (Alkoholyse, Acidolyse). Die unter milden Bedingungen ablaufenden U. werden großtechnisch z. B. in der Fettchemie, Peptidsynthese u. Polymerchemie ausgenutzt.

* * *

Um|esterung,
 
Reaktion eines Esters mit Alkoholen, Säuren oder anderen Estern, wobei nach folgendem Schema ein Austausch der Alkohol- oder Säurekomponente im Ester erfolgt:
 
Die Umesterung läuft unter dem katalytischen Einfluss von Säuren oder Basen bis zu einem Gleichgewichtszustand ab. Sie hat Bedeutung bei der Herstellung von Estern höher siedender Alkohole und Polyestern (z. B. Umsetzung von Dimethylterephthalat mit Äthylenglykol).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umesterung — Eine Umesterung ist eine chemische Reaktion, bei der ein Ester in einen anderen übergeführt wird. Bei der Umesterung wird der Alkoholrest eines Esters durch einen anderen Alkoholrest ersetzt. Die Reaktion kann säurekatalytisch und mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Biodiesel — Biodieselprobe Andere Namen Fettsäuremethylester (FAME), „Fettsäuren, C16–18 und C18 ungesättigt, Methylester“ …   Deutsch Wikipedia

  • Bio-Diesel — Biodiesel Biodieselprobe Andere Namen Fettsäuremethylester (FAME), „Fettsäuren, C16–18 und C18 ungesättigt, Methylester“[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Fettsäure-Methylester — Biodiesel Biodieselprobe Andere Namen Fettsäuremethylester (FAME), „Fettsäuren, C16–18 und C18 ungesättigt, Methylester“[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Umesterungsanlage — Henningsleben Eine Umesterungsanlage ist eine Anlage zur Umesterung von Pflanzenöl mit Methanol zu Biodiesel und Glycerin. Inhaltsverzeichnis 1 Chemie des Prozesses …   Deutsch Wikipedia

  • FAME — Fettsäuremethylester (abgekürzt FAME von englisch fatty acid methyl ester) sind Verbindungen aus einer Fettsäure und dem Alkohol Methanol. Ein Gemisch aus FAMEs, das aus pflanzlichen oder tierischen Fetten (z. B. Rapsöl) gewonnen wird, wird auch… …   Deutsch Wikipedia

  • PEs — Polyester sind Polymere mit Esterbindungen –[–CO–O–]– in ihrer Hauptkette. Zwar kommen auch in der Natur Polyester vor, doch heute versteht man unter Polyester eher die große Familie synthetischer Polymere (Kunststoffe), zu denen die viel… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyester — PET (Polyethylenterephthalat) Polyester sind Polymere mit Esterfunktionen –[–CO–O–]– in ihrer Hauptkette. Zwar kommen auch in der Natur Polyester vor, doch heute versteht man unter Polyester eher eine große Familie synthetischer Polymere… …   Deutsch Wikipedia

  • Polyesterfolie — Polyester sind Polymere mit Esterbindungen –[–CO–O–]– in ihrer Hauptkette. Zwar kommen auch in der Natur Polyester vor, doch heute versteht man unter Polyester eher die große Familie synthetischer Polymere (Kunststoffe), zu denen die viel… …   Deutsch Wikipedia

  • Fettchemie — Die Oleochemie ist ein Zweig der Chemie, des sich mit dem Studium von pflanzlichen und tierischen Ölen und Fetten, den Folgeprodukten dieser Öle und Fette sowie mit den petrochemisch hergestellten Produktäquivalenten beschäftigt. Da die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.